Springe zum Inhalt

Sauerkirsch- und Johannisbeerernte

Am vergangenen Samstag fand eines der Highlights unseres SoLaWi-Jahres statt: Die Sauerkirschernte!

Besonders ist die Ernte nicht nur, weil die Kirschen hervorragend schmecken und eine tolle Qualität haben (wir konnten keinen einzigen Wurm finden!), sondern auch, weil wir so viel ernten dürfen, wie wir möchten.

Während der kühlen Morgenstunden trafen wir uns an der Anlage und pflückten, unterhielten uns und hatten eine schöne Zeit miteinander. Eine gute Gelegenheit, uns mit Monika und Michael über Neuigkeiten vom Hof auszutauschen und unsere neuen Mitmacher zu begrüßen. Auch auf diesem Wege noch einmal ein herzliches Willkommen!

Eine echte Arbeitserleichterung war der Entsteiner, der von Debbie und Joachim unermüdlich bedient wurde. Im Vergleich zum letzten Jahr war es ein richtiger Luxus, nicht erst langwierig zu Hause die Kirschen entsteinen zu müssen. Aus den Kernen werden in den nächsten Monaten bestimmt noch einige Kirschkernkissen gebastelt werden …

Neben Kirschen für Marmelade, Saft und zum Snacken hatten wir an diesem Tag noch eine besondere Herausforderung: Wir sammelten rund 250 kg Sauerkirschen, um sie zu Schnaps brennen zu lassen. Leider zeigt sich die Trockenheit des vergangenen Jahres darin, dass die Bäume weniger Früchte tragen als üblich. Es dauerte recht lange, die erforderliche Menge für die Maische zu ernten. Dafür freuen wir uns nun umso mehr auf die edlen Tropfen.

Auf der Anlage wachsen übrigens nicht nur Sauerkirschen, sondern auch die Rhabarber- und Melonenpflanzen, die wir dieses Frühjahr dort gesetzt haben. Die Melonen werden wir im frühen Herbst ernten können und sind schon alle sehr gespannt auf das exotische regionale Obst. Der Rhabarber darf noch ein Jährchen wachsen und soll uns nächstes, spätestens übernächstes Jahr saure Freuden bereiten.

Nun folgt noch die zweite Johannisbeerernte des Jahres, bevor die Äpfel reif werden. Ein paar konnten schon letzten Samstag die ersten Beeren pflücken, für alle anderen geht das Sammeln diesen Samstag weiter.

2 Gedanken zu „Sauerkirsch- und Johannisbeerernte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.